Achilles News

FlatSkin®: Wie Achilles ein neuartiges, nachhaltiges Verpackungssystem veredelt

Es revolutioniert das Verpacken von Fleisch, Geflügel und Fisch, indem es verlängerte Haltbarkeit, ökologischen Kunststoffeinsatz und attraktive Präsentation kombiniert: das Verfahren FlatSkin®. Entwickelt wurde die neue Verpackungslösung von dem Oldenburger Maschinenbauer SEALPAC sowie dem Verpackungsunternehmen Van Genechten Packaging, Belgien. Die Achilles Gruppe mit Hauptsitz in Celle vollendet FlatSkin®, denn es kaschiert und veredelt das Produkt. Mit insgesamt 350 Mitarbeitern sowie Standorten in Deutschland, Tschechien und Polen zählt Achilles zu den führenden Papierveredlern in Europa.

 

 

 

Bei FlatSkin® kommen u.a. Karton-Produktträger aus Frischfasern zum Einsatz. Die Unterlagen lassen sich beidseitig mit migrationsarmen Farben oder Lacken bedrucken und einer siegelfähigen Barriere-Folie kaschieren. Das Produkt wird durch eine hochtransparente Barriere-Skinfolie auf dem Kartonträger fixiert und erlaubt so eine hervorragende vertikale Präsentation. Nach Produktentnahme kann man die Folie einfach vom Karton abziehen und getrennt entsorgen. Zusätzlich überzeugt die High-Vakuum-Verpackung mit deutlich längerer Produkthaltbarkeit.

 

FlatSkin® – alle Vorteile auf einen Blick:

 

  • ökologisch: bis zu 75% weniger Kunststoff
  • sichere Produktfixierung durch enganliegende Folie
  • high-vakuum: deutlich verlängerte Haltbarkeit
  • nachhaltige Entsorgung: komplett trennbar in Kunststofffolie und Kartonträger
  • beidseitig bedruckbarer Produktträger für aufmerksamkeitsstarkes Branding
  • vielseitig einsetzbar, u.a. Wurstwaren, Käse, Fleisch, Geflügel, Fisch

 

 

 

Von Beginn an und schon mit dem Start der Produktion von FlatSkin® hat sich Achilles intensiv beteiligt und die Neuheit vorangebracht. Nachgefragt war vor allem die besondere Expertise des Papierveredlers für die relativ komplexe Skin-Anwendung. Denn: bei FlatSkin® müssen dicke, schwere Druckbögen mit einer speziellen Unterfolie kaschiert werden. Zudem gilt es, viele verschiedene Varianten auf diese Weise zu veredeln. Dabei müssen verwendete Rohwaren sowie die gesamte Fertigung lebensmittelgeeignet sein.

Eine weitere Anforderung sind kurze Lieferzeiten und stark wechselnde Aufträge, im Klartext: hohe Flexibilität – ein Merkmal, das Achilles eindrucksvoll erfüllt.  Außerdem erfordert das erhebliche Durchsatz-Volumen das Vorhandensein von

 

 

 

 

ausreichend verfügbaren Kapazitäten sowie Back-Up-Möglichkeiten – ein zusätzliches Kriterium, weshalb Achilles für FlatSkin® prädestiniert ist. Achilles ist somit der zuverlässige Partner für die Vollendung dieser innovativen, sicheren und ökologisch überzeugenden Packaging-Lösung.

 

 

 

 

Ansprechpartner:

Thomas Gottwald, Betriebsleiter Standort Landau

Telefon 06341 94222-10

thomas.gottwald@achilles.de

 

 

 

Bram de Vos 

Business Unit Director Packaging

+31 653 80 30 88

bram.de.vos@achilles.de

 

 

Weitere Informationen: https://www.achilles.de