Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf YouTube

Thermolack - hier ist Wärme im Spiel

Thermochrome Farben werden bei Veränderungen der Umgebungstemperatur transparent. Bei Werbemitteln und Mailings ist eine Temperatur von 27° C ideal. Hier reicht die Körperwärme, um den Effekt auszulösen:
Einfach Hand auflegen und leicht reiben. Denn dann wird der im Normalzustand dunkle, untransparente Lack transparent und gibt den Blick auf das dahinterliegende Motiv oder die verborgene Schrift frei. Kühlt der Lack ab, kehrt er in seinen untransparenten Zustand zurück.

Thermofarben eignen sich vor allem für flächige Gestaltungen. Sie sind nicht vollständig deckend. Daher sollten hohe Kontraste beim unterdruckten Motiv vermieden werden. Schwarze Thermofarbe deckt am Besten.

Übrigens: Die Thermo-Reaktion ist in verschiedenen Empfindlichkeitsgraden einstellbar in Stufen von ca. plus/minus 3°C.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN!

Thermochrome Farben sind in Temperaturbereichen von -5° bis +60° Celsius sowohl in Buntfarben als auch in Schwarz verfügbar.

  • Möglichst glatter und puderfreier Untergrund.
  • Druck auf gestrichene oder kaschierte Papiere und Folien möglich.
  • Formate: min.: 44 x 31,5 cm, max.: 75 x 105 cm
  • Grammaturen: 150 bis 400 g/m2 (andere Grammaturen und Formate auf Anfrage)
  • Greiferrand: 20 mm, ansonsten 10 mm umlaufender Rand