Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf YouTube

Sieb- und Flexodruck

Oft sind es nur wenige Millimeter, die den meilenweiten Unterschied ausmachen. Verschaffen Sie deshalb Ihren Druckerzeugnissen mit einer Druckveredelung im Siebdruck den entscheidenden Vorsprung. Mit Lacken und Farben veredelte Printprodukte machen nicht nur optisch einen erstklassigen Eindruck, sondern sorgen auch für ein haptisches Erlebnis. Mit speziellen Lackierungen gelingt es Ihnen sogar, die Zweidimensionalität zu verlassen. Oder setzen Sie doch mal Ihre persönliche Duftmarke, lassen Sie es so richtig glitzern oder sorgen Sie für einen glänzenden Auftritt.

Oben finden Sie einige kreative Beispiele und Referenzen.

Funktion Siebdruck

Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird. An denjenigen Stellen des Gewebes, wo dem Druckbild entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, werden die Maschenöffnungen des Gewebes durch eine Schablone farbundurchlässig gemacht.

Funktion Flexodruck

Der Flexodruck gehört zu den Hochdruckverfahren. Das bedeutet, das die zu druckenden Flächen auf der Druckform höher liegen als die nicht zu druckenden Flächen. Die erhabenen Flächen werden mit Farbe oder Lack eingefärbt und direkt auf den Bedruckstoff übertragen. Dieses Druckverfahren eignet sich besonders für hohe Auflagen mit kurzen Produktionszeiten wie z.B. Verpackungen, Kataloge und Zeitschriften.